Erste Raststätten auf der A 38 werden mit SASKIA und ANDREW ausgeleuchtet

Wer die Bundesautobahn A 38 von Leipzig nach Göttingen oder in umgekehrter Richtung fährt, hat sicher schon festgestellt, dass es keine Raststätten gibt. Das hat sich nun geändert. Im November 2016 wurden nun in Thüringen die Raststätten Eichsfeld-Süd und Eichsfeld-Nord von der Betreibergesellschaft Tank & Rast in Betrieb genommen.

Die Parkplätze vor den modernen Raststätten werden mit 8 abgewinkelten Profilleuchten SASKIA ausgeleuchtet. Die elegante SAKSIA ist 6,00 m hoch und hat einen Leuchtenkopf mit einer Länge von 1,50 m. Nur ein Linsenmodul mit 21W und 2.900lm in 3.000K erbringt die effiziente Ausleuchtung.

Die Fußwege zu den Raststätten wurden kontrastreich mit den Zylinderleuchten ANDREW I auf 3,50m hohen Sondermasten ausgestattet. Das im Kopf liegende FLS Modul hat 32W bei 2.960lm in 3.000K. Die symmetrische Lichtverteilung beleuchtet die Wege großzügig, um den Besuchern zusätzliche Sicherheit zu vermitteln.