LEIPZIGER LEUCHTEN fertigt Stelen PETRA für Addis Ababa

Am 12. März 2010 wurde der LEIPZIG SQUARE in Addis Abeba, der Hauptstadt von Äthiopien, mit dem Oberbürgermeistern von Leipzig Herrn Burkhard Jung und dem Oberbürgermeister von Addis Abeba Herrn Kuma Demeksa eingeweiht. Den Mittelpunkt des Platzes bildet eine dauerhafte Installation von 14 Lichtstelen Petra L, die bei der Firma LEIPZIGER LEUCHTEN hergestellt wurden und die Form des Leipziger Wolkenkratzers „Uniriese“ nachbildet. Die verwendeten Stelen sind zwischen 3,50m und 6,00m hoch und sind eine Attraktion für die Einwohner von Addis Abeba. Der Entwurf des Platzes geht auf das Architekturbüro Auspurg Borchowitz + Partner in Leipzig zurück. Da Leipzig und Addis Abeba seit vielen Jahren Partnerstädte sind und viele Äthiopier in Leipzig studieren, sollte das markante Symbol aus Leipzig in Addis Abeba verewigt werden. Dies ist gelungen. Stolz ragen nun die 14 Lichtstelen in den Himmel und geben dem Platz eine angenehme Atmosphäre am Tag und in der Nacht. Die Exportleiterin von LEIPZIGER LEUCHTEN Nadine Hofmann unterschrieb im Anschluss an die Veranstaltung ein Memorandum of Understanding, das die weitere Zusammenarbeit zwischen den Städten Leipzig und Addis Abeba besiegeln soll.