Haideburg, Dessau-Roßlau

Dessau-Roßlau bekommt BMU Fördermittelantrag bewilligt und erneuert seine öffentliche Straßenbeleuchtung mit effizienten LEIPZIGER CLARA VII/R-U LED Leuchten in Haideburg.

Die Stadt Dessau-Roßlau reichte 2011 einen Fördermittelantrag für kommunale Klimaschutzprojekte des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit beim Projektträger Jülich ein, der in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 bewilligt wurde. Aufgrund der Bewilligung und mittels Kofinanzierung aus dem Vermögenshaushalt der Stadt wurden nun über 100 Lichtpunkte in 12 Straßen des Wohngebietes Haideburg demontiert und durch die energieeffizienten LEIPZIGER LEUCHTEN CLARA VII/R-U LED ersetzt. Die elegante Leuchte mit den dekorativen Zierblenden ist je nach Einsatzort mit einem hocheffizienten 2000lm bzw. 3000lm LED-Modul mit 3000K Farbtemperatur ausgestattet. Das Modul, hinter dem satinierten Rohr mit Lamellenreflektor, ist 100% blendfrei und taucht die Umgebung in ein sehr angenehmes weiches und helles Licht. Das verwendete Material für die Leuchten ist äußerst langlebig und sorgt zusammen mit den aufwendig entwickelten und getesteten Kühlkörpern für eine perfekte Wärmeableitung. Die Leuchten werden 8 Stunden in der Nacht um 50% des Lichtstroms gedimmt, um zusätzlich Energie einzusparen. Insgesamt ermöglicht die moderne LED-Lichttechnik eine Gesamtenergieersparnis von über 60% gegenüber der Altanlage. Dies war auch die Voraussetzung für die Bewilligung des Fördermittelantrages.