Referenzen

Referenzen
national

NATUR UND TOURISMUS IN EINKLANG BRINGEN – MIT POA UND PETRA

Am Ostseestrand in der Gemeinde Grömitz in Schleswig-Holstein entsteht auf 22.000m² eine neue Erlebniswelt. Der Dünenpark, der zum Teil schon fertig gestellt ist, kann mit einem Beach Club, Restaurants, Geschäften, einem Hostel und jeder Menge Attraktionen für Kinder und Jugendliche aufwarten. An 365 Tagen wird der attraktive Dünenpark Touristen begeistern. Dafür sorgt auch das abgestimmte Beleuchtungskonzept. Ins Auge sticht sofort das Dünengras. Die leuchtenden und gebogenen POA Stelen, in 3 Höhen: 4m, 6m und 8m, die an 4 besonderen Orten in 3-er Büscheln sich scheinbar im Wind wiegen. Für die Wege wurden Stelen ausgewählt, je nach Ort mit kurzem Lichtaustritt oder langem Lichtaustritt. Die satinierten Abdeckungen lassen das Licht sanft und ohne Blendung strahlen. Zugleich sorgt die Lichtaustrittsfläche für eine hohe vertikale Beleuchtungsfläche, wodurch Gesichter ohne Verschattung schneller zu erkennen sind. Damit kann mit weniger Licht mehr für das persönliche Sicherheitsgefühl des Besuchers getan werden und obendrein werden Kosten gespart. Die 4m und 3,45m hohen Stelen sind zudem mit einigen Zusatzkomponenten ausgestattet, wie zusätzliche Befestigung und Steckdosen für die Weihnachtsbeleuchtung, Lautsprecher oder auch Strom und Wasser. Für größere Versorgungseinheiten wurden Poller aufgestellt, die Strom und Wasser zur Verfügung stellen. Alle Leuchten sind mit zusätzlicher seewasserbeständiger Pulverbeschichtung und Abweiser für Möwen ausgestattet, damit die Freude lange anhält. Grömitz erhält 90 % Fördermittel von Bund und EU. Das schafft Freiräume für anderweitige Ausgaben. Das Mega-Projekt Dünenpark soll im Frühsommer 2025 eröffnen. Die Natur soll im Vordergrund bleiben, auch mit mehr Touristen. WIR FREUEN UNS AUF GRÖMITZ.

zurück

Produkte im Einsatz

PETRA E VI/2
Mehr
POA L IV DA
Mehr
POA L VI DA
Mehr
POA L VIII DA
Mehr